Mit dem schlanken Tool USBDeview von NirSoft Freeware lassen sich (auch ehemals) verbundene USB-Geräte anzeigen und verwalten.

Windows ist ein fleissiger Datensammler und so verwundert es nicht, daß jedes jemals in einem Windows-System installierte USB-Gerät Spuren hinterlässt. Mit dem kostenlosen Freeware-Tool USBDeview von NirSoft lassen sich neben aktuell angeschlossenen USB-Geräten auch alle historischen Daten ehemals verbundener USB Geräte anzeigen und verwalten.

USBDeview von NirSoft

Für jedes USB-Gerät wird dessen Name, eine kurze Beschreibung, der Geräte-Typ, die Seriennummer (bei Massenspeichern), Datum und Uhrzeit zu dem das Gerät angeschlossen wurde, VendorID, ProductID und weitere Informationen angezeigt. Ist ein Gerät markiert lassen sich durch Rechtsklick im Kontextmenü zusätzliche Daten anzeigen.

Darüberhinaus kann USBDeview Geräte sicher auswerfen (wichtig bei USB Sticks und anderen Massenspeichern), deinstallieren sowie generell abschalten oder einschalten. Zusätzlich steht ein Geschwindigkeitstest für USB-Laufwerke zur Verfügung, dessen Ergebnisse auf Wunsch des Nutzers an die NirSoft-Datenbank mit USB Flash Drive Speed Tests übertragen werden können, um Sie anderen zur Verfügung zu stellen.