Mehr Platz am Computer – Für Kunden, die mit der begrenzten Anzahl an USB-Slots ihres PCs oder Laptops nicht zufrieden sind, bietet das auf Storage-Lösungen spezialisierte Unternehmen RaidSonic seinen USB-Hub Icy Box IB-AC610 an. Aber was kann die USB-Erweiterung und wie hilfreich ist sie wirklich?

ThumbsUp! PowerTap USB Stromadapter Wer als Benutzer von PCs oder Laptops mehrere USB-Geräte benutzen möchte, der hat oft die Qual der Wahl. Denn bei vielen Endgeräten gibt es nur ein oder zwei USB-Anschlüsse. Dadurch muss man nicht nur ständig überlegen, welches Gerät man anschließen möchte, sondern auch ständig die Anschlüsse tauschen.

Verarbeitung und Lieferumfang

Bei der Icy Box IB-AC610 handelt es sich um einen knapp 5cm x 8,5cm x 1,5cm großen und nur 54g schweren Hub, dessen Gehäuse aus stabilem Metall verarbeitet ist und der Box einen ordentlichen und robusten Eindruck verleiht. Vom Aufbau her ist der Hub denkbar einfach gehalten: Auf der Vorderseite finden sich insgesamt vier USB-Anschlüsse, auf der Rückseite ist dagegen ein Mirco-USB-3.0-Anschluss, die Buchse für das Netzteil und eine kleine Leuchte angebracht, welche die Betriebsbereitschaft des Geräts signalisiert. Alle benötigten Komponenten, also ein Kabel für Micro USB 3.0 und das Netzteil, werden zusammen mit der Icy Box IB-AC610 in einer schlichten, aber stabilen Plastikverpackung geliefert, sodass unterwegs nichts verloren oder kaputt gehen kann.

Bedienbarkeit

Die Inbetriebnahme der RaidSonic Icy Box IB-AC610 ist, wie bei USB Hubs üblich, einfach: Man verbindet den Hub über die mitgelieferten Kabel über den USB Anschluß des Rechners, schließt optional ein Netzteil an, und kann dann bis zu vier USB-Geräte am Hub betreiben. Das Installieren einer Betriebssoftware oder das manuelle Einrichten von Treibern ist nicht notwendig, da die Icy Box IB-AC610 zumindest unter allen gängigen Windows-Versionen ab XP als USB-Erweiterung automatisch erkannt und installiert wird. Bei Benutzern von Linux kann es, Kundenstimmen zufolge, gelegentlich zu Problemen kommen, wobei oft einfach ein Neuverbinden der Box Abhilfe schafft. Für Geräte, die bisher noch nicht mit dem neuen Standard USB 3.0 vertraut sind, gibt es die notwendigen Erweiterungstools auf der Seite von RaidSonic zum kostenlosen Download.

Leistungsfähigkeit

Nach Angaben von RaidSonic soll die Icy Box IB-AC610 eine Maximalleistung von bis zu 5Gbit/s erbringen können. Wenn allerdings mehrere Geräte gleichzeitig an den Hub angeschlossen sind, werden die Kapazitäten je nach Beanspruchung auf die verschiedenen Peripherie-Geräte aufgeteilt. Das bedeutet im Endeffekt, dass beispielsweise eine einzelne externe Festplatte – wenn sie denn selbst die Geschwindigkeit unterstützt – Daten mit bis zu 5Gbit/s verarbeiten kann. Wenn jedoch noch eine weitere Festplatte angeschlossen würde, würde die Leistung nach unten gehen. Dafür ist die Icy Box IB-AC610 aber abwärtskompatibel und erkennt auch Geräte, die noch mit USB 1.1 oder USB 2.0 ausgestattet sind. Da diese Geräte meist ohnehin eine langsamere Arbeitsgeschwindigkeit haben, kommt es auch nicht so stark zu Leistungseinbrüchen wie bei Geräten, die bereits auf USB 3.0 arbeiten.

Zum Preis

Je nachdem, wo man die Icy Box IB-AC610 kauft, schwankt der Preis zwischen 25 und 29 Euro. Mit einem Durchschnittspreis von knapp 27 Euro kostet der USB-Hub von RaidSonic fast genauso viel wie vergleichbare Konkurrenz-Produkte. Durch seine hohe Maximalleistung und die einfache Handhabung ist am Preis/Leistungs-Verhältnis nichts auszusetzen.

Kleiner Schwachpunkt

Die vier Anschlüsse des Hubs liegen sehr dicht beieinander, was am Ende der geringen Gesamtgröße geschuldet ist. Bei schlanken USB-Steckern ist es kein Problem, vier Geräte gleichzeitig mit der Box zu verbinden. Allerdings gibt es Stecker bzw. USB-Geräte, die etwas breitere Steckköpfe haben und dementsprechend mehr Platz am Hub benötigen als andere. Wenn man beispielsweise einen (breiten) USB-Stick an den Hub anschließt, kann es leicht passieren, dass der Stick so breit ist, dass er den benachbarten Steckplatz blockiert. Dann muss man entweder so lange die eingesteckten Geräte umstecken, bis alles passt, oder man muss sich damit zufrieden geben, dass nicht alle Steckplätze genutzt werden können.

Unser Fazit

Die Icy Box IB-AC610 von RaidSonic ist ein kleiner USB-Hub für bis zu vier externe Geräte. Sie ist kinderleicht zu bedienen, und erweitert die oft begrenzte Zahl an USB Anschlüssen, insbesonderen denen nach neuem, schnellen USB 3.0 Standard, um vier weitere Ports. Die Box ist durch ihre solide Verarbeitung und der Metallummantelung auch für rauhere Umgebungen geeignet. Sie arbeitete mit den von uns getesteten USB-Geräten ohne Einschränkungen und dürfte ein treuer Begleiter für den täglichen Einsatz sein.

Angebot bei Amazon
Icy Box IB-AC610 4-Fach Hub (4x USB 3.0)

3.2 von 5 Sternen (5 Kundenbewertungen)

43 Angebote bei Amazon ab EUR 29,07

USB Stick bei Amazon
USB Stick bei Amazon