[E-Mail] [RSS Feed] [Twitter]

USB Stick Neuigkeiten und Wissenswertes

Kaum ist der Kaffee fertig, klingelt das Telefon und wenn man endlich den nächsten Schluck nehmen kann, ist das Getränk kalt. Jeder kennt Situationen wie diese, doch mit einem USB-Tassenwärmer gehören sie der Vergangenheit an.

Indem er Getränke länger warmhält, ist der USB-Tassenwärmer der optimale Begleiter durch den Arbeitstag im Büro und zuhause, wenn man sein Heißgetränk in Ruhe genießen möchte. Die Stromversorgung des Geräts erfolgt über einen USB-Anschluss, der Tassenwärmer wird also einfach mit dem Computer oder Laptop verbunden. Dabei verbraucht er nur sehr wenig Strom, der Energieverbrauch steigt dadurch kaum merklich.

Wenn das Gerät angeschlossen ist, braucht der Tassenwärmer einen Moment, um sich aufzuheißen. Am besten wird er also gleich eingeschaltet, wenn man sich auf den Weg zur Kaffeemaschine macht. Einige Modelle haben dafür einen eigenen Einschaltknopf, bei anderen erfolgt die Erwärmung automatisch, sobald eine Stromversorgung gegeben ist. Vom Modell abhängig ist auch die Temperatur, auf die sich der Tassenwärmer erhitzt. In den meisten Fällen liegt diese bei etwa vierzig bis sechzig Grad Celcius.

Weiterhin ist der Wärmeeffekt abhängig vom Material der Kaffeetasse. Am besten funktioniert das Warmhalten bei Tassen mit einem flachen Boden, bei denen die Kontaktfläche mit der Heizplatte am größten ist. Der Tassenwärmer von Pearl kommt dafür mit einer eigenen Isolier-Tasse aus Edelstahl daher, die den bestmöglichen Effekt ermöglicht. Zu der Tasse gehört auch ein Deckel, der dabei hilft, das Heißgetränk noch länger warm zu halten, und tollpatschige Menschen davon abhält, Kaffee über ihren Notizen zu verschütten.

Tassenwärmer mit Isoliertasse

Die Tassenwärmer sind gerade groß genug, um Platz für eine Tasse zu bieten, und damit gleichzeitig klein genug, um auch als Reisebegleiter zu fungieren. Das Design fällt dabei je nach Hersteller ganz unterschiedlich aus. Es gibt Modelle in einer edlen Hochglanzoptik, andere sind modern mit einem Holzrand verziert. Besonders ausgefallen sind Tassenwärmer, die wie ein Keks oder Donut designt sind, was natürlich besonders gut zum Kaffee passt. Stöbern lohnt sich hier auf jeden Fall, um ein Design zu finden, das gut zum eigenen Stil passt.

Tassenwärmer mit ausgefallenem Design

Natürlich dürfen von einem USB-Tassenwärmer keine Wunder erhofft werden und man sollte ihn nicht mit falschen Erwartungen kaufen. Wer ein Gerät sucht, das Wasser zum Kochen bringt, ist hiermit falsch beraten. Der Tassenwärmer ist nicht dafür gedacht, kalte Getränke zu erwärmen, sondern verzögert lediglich den Abkühlungsprozess. Damit ist er ein großartiges Gadget und ein schönes Geschenk für alle Tee- und Kaffeeliebhaber.

An heißen Sommertagen oder bei intensiver Nutzung drohen viele technische Geräte zu überhitzen. Kühle Abhilfe schafft dafür ein Mini-Ventilator, der über ein USB-Kabel betrieben wird.

Mini-Ventilatoren gibt es viele, doch wenn es um die Gerätekühlung geht, ist das Modell von ELUTENG besonders beliebt, weil es mit einer guten Qualität überzeugt und denkbar einfach verwendet werden kann. Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Kabel und die Inbetriebnahme per Plug & Play. Heutzutage verfügen die meisten Geräte über einen USB-Anschluss, also kann der Ventilator einfach an das entsprechende Gerät angeschlossen und genutzt werden. Alternativ kann der Lüfter auch über eine Powerbank betrieben werden, eine Steckdose muss sich also nicht zwingend in der Nähe befinden. Damit ist der Gehäuselüfter auch ein guter Belgleiter für Reisen oder längere Fahrten.

Dieser flexible Einsatz wird auch durch die geringe Größe erleichtert. Mit einem Durchmesser von gerade einmal 12cm unterscheidet er sich deutlich von seinen großen, klobigen Ventilatorbrüdern. Damit eignet kann er unauffällig auf dem Schreibtisch oder neben der Spielkonsole platziert werden, ohne zu stören.

Das Gehäuse des Lüfters ist in einem schlichten schwarz gehalten. In Kombination mit den silbernen Gitterstäben wirkt er elegant, aber unauffällig. Das Gitter dient als Fingerschutz und auch als Schutz davor, dass sich das Kabel oder andere Gegenstände in den Blättern des Ventilators verfangen.

Sieben Blätter sorgen für starken Wind, wobei zwischen zwei Geschwindigkeitsstufen gewählt werden kann. Diese lassen sich über einen kleinen Schiebeschalter einstellen. Auch auf der zweiten Stufe ist der Lüfter dabei noch angenehm leise. Computer, Router, Spielkonsole und Co können so ganz nach Bedarf gekühlt werden.

Mit etwas Glück bekommt dabei auch der Nutzer eine kühlende Brise ab, obwohl das Gerät vorrangig als Gehäuselüfter statt als klassischer Ventilator zum Einsatz kommt.

https://www.amazon.de/ELUTENG-Geschwindigkeitsstufe-Ventilator-Computer-Geh%C3%A4usel%C3%BCfter/dp/B06XQWMFDQ/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1519994990&sr=8-14&keywords=usb

Immer mehr Geräte werden über USB-Kabel aufgeladen, doch die Lademöglichkeiten sind begrenzt. Wenn alle Steckdosen besetzt sind, steht man vor der Entscheidung: lade ich zuerst mein Handy oder den Musikspieler? Oder vielleicht doch erst das Tablet? Mit dem richtigen USB-Ladegerät muss man sich diese Frage nicht mehr stellen, sondern kann mehrere Geräte gleichzeitig laden.

Das RAVpower-Ladegerät ist wahlweise mit zwei, drei oder vier USB-Ports erhältlich. Auch wenn mehrere Geräte gleichzeitig geladen werden und alle Ports besetzt sind, wird die Ladegeschwindigkeit dadurch nicht verringert. Im Gegensatz, dank der iSmart 2.0 Technologie lädt das Wandladegerät sogar schneller als die Standardladegeräte. Die Leistung wird an das jeweilige Gerät angepasst und ein Überladen damit verhindert. Alle Modelle sind in schwarz und weiß erhältlich und auch mit mehreren Ports bleibt das Gerät klein und kompakt. Mit einem Gewicht von unter 150 Gramm ist es sehr leicht und damit auch perfekt zum Reisen. Beim Reisen profitiert man auch davon, dass das Ladegerät universal an allen Steckdosen einsetzbar ist.

Beim gleichzeitigen Laden mehrerer Geräte kann es theoretisch zu Komplikationen kommen. Dank der 360°Multi-Schutz-Funktion wird dies verhindert, sodass Sie keine Angst um Ihre Geräte haben müssen. Wenn das Ladegerät angeschlossen ist, leuchtet es dezent auf. So kann man ganz einfach kontrollieren, ob gerade Strom vorhanden ist und wie viele Ports noch frei sind. Die LED-Beleuchtung ist dabei jedoch unauffällig genug, dass sie nicht beim Schlafen stört, wenn die Geräte über Nacht geladen werden.

https://www.amazon.de/dp/B01N0VH6QA?aaxitk=1mOA8VmX9BETqI8.XMFp.w

Wem vier Ports noch zu wenig sind, der interessiert sich vielleicht für das 6-Ports Desktop-Ladegerät von RAVpower. Es bietet die gleichen Funktionen und die gleiche Sicherheit wie sein kleiner Bruder. Doch mit diesem Desktopladegerät können noch mehr Geräte gleichzeitig geladen werden und das bis zu viermal so schnell wie mit einem Standardladegerät. Egal ob Zuhause oder unterwegs: mit diesem Ladegerät ist man immer gut bedient.

https://www.amazon.de/dp/B01N4D1MZL?psc=1

Naturoptiken sind momentan im Trend. Nicht nur Möbel werden aus Holz hergestellt, sondern auch Uhren und andere modische Accessoires findet man zunehmend in der rustikalen Optik. Warum sollte man also nicht auch einen USB-Stick in Holzoptik besitzen?

Wer einen USB-Stick aus Holz benutzt, verwechselt ihn in Zukunft nicht mehr so schnell mit den USB-Sticks von Freunden und Kollegen. Der extravagante Datenträger ist ein echter Blickfang, denn ein USB-Stick aus Holz sieht hochwertiger aus als die billigen Plastik-Modelle, auf denen häufig noch ein Werbelogo prangt. Damit eignet sich der USB-Stick auch zur Verwendung im professionellen Bereich.

Stilvoll sind zum Beispiel die USB-Sticks von Ewart Woods. Der Hersteller produziert diverse Produkte aus Holz und setzt dabei auf exotische Materialien. Beim Kauf des USB-Sticks kann zwischen verschiedenen Holzarten wie Mahagoni, Sucupira oder Cherry gewählt werden. Allen gemein ist die stilvolle Gestaltung und die hochwertige Verarbeitung.

Der Speicherumfang des USB-Sticks beträgt wahlweise 8 GB, 16 GB, 32 GB oder 64 GB. Dank der hohen Schreib- und Lesegeschwindigkeit ist ein flotter Datentransfer sichergestellt. Trotz des außergewöhnlichen Materials ist der USB-Stick nicht schwer und mit seinen Maßen von 4 cm x 2 cm x 1 cm der perfekte Begleiter für unterwegs.

Dieser USB-Stick eignet sich hervorragend als Geschenk und kommt besonders bei Naturliebhabern gut an. Wer den Stick zusätzlich personalisieren will, könnte ihn zum Beispiel gravieren lassen. Auch das ist dank des Materials möglich.

Wem das Modell von Ewart Woods nicht zusagt, der wird sicherlich bei einem anderen Hersteller fündig. So gibt es zum Beispiel Holz-USB-Sticks, die mit zusätzlichen Metallelementen versehen sind oder die an einer kleinen Kette hängen, damit der USB-Stick am Schlüsselbund befestigt werden kann. Oder wie wäre es vielleicht mit einem Holz-USB-Stick in Blattform? Andere Hersteller verwenden zum Teil andere Holzarten, sodass sich für jeden Holz- und Technikliebhaber das passende Modell finden lässt. Funktionales kann eben auch schick sein.

Die USB-Stick-Industrie bietet immer wieder neue attraktive Produkte an. Der neueste Trend ist es, den Datenträger mit einem Accessoire wie einer Kette oder einem Armband zu integrieren. So wird das Schöne mit dem Praktischen verbunden und der USB-Stick wird zu einem echten Hingucker.

USB-Sticks sind praktisch und es ist ratsam, stets einen mit sich zu tragen. Doch jeder kennt diese Situation: genau an dem Tag, an dem man den kleinen Datenträger dringend braucht, hat man ihn zuhause liegen lassen. Mit den USB-Sticks in Form von Modeaccessoires passiert das nicht mehr. So wie man morgens aus Gewohnheit seine Armbanduhr anlegt, legt man nach einer Weile auch den USB-Stick-Schmuck automatisch an.

USB-Stick als Armand

Am günstigsten bekommt man seinen USB-Stick integriert in einem Plastikarmband. Doch auch Lederarmbänder mit USB-Stick lassen sich zu einem erschwinglichen Preis erwerben und sehen oft noch hochwertiger aus. Vor dem Kauf sollte man auf jeden Fall die Angaben zur Länge des Armbands beachten, um sicherzustellen, dass es am eigenen Handgelenk passen wird. Das USB-Armband von Escoo ist zum Beispiel mit einem schwarzen oder braunen Lederarmband erhältlich. Dank seines neutralen Stils eignet sich das Armband auch für Männer, die normalerweise nur selten Schmuck tragen. Das Armband wiegt nur 45 Gramm und ist damit nicht schwerer als ein normales Armband. Der USB-Stick bietet 16 GB Speicherplatz und damit genug Platz für die wichtigsten Daten, die man auf diese Weise immer bei sich tragen kann.

USB-Stick Lederarmband

USB-Stick als Kette

Gerade Frauen mögen es gerne schicker und ziehen eine extravagante Kette vielleicht einem unauffälligen Armband vor. Die Ketten sind mit ganz verschiedenen Anhängern verfügbar. Beliebt ist zum Beispiel die Herzform in verschiedenen Farben wie einem schlichten Silber oder verziert mit roten Steinchen. Ebenfalls populär sind Tiermotive wie eine Eule, Giraffe oder Katze. Solche Motivketten sind im Trend und niemand würde vermuten, dass sich darin ein USB-Stick verbirgt. Wenn Sie in Zukunft also einen Datenträger brauchen, müssen Sie nicht erst lange in Ihrer Tasche kramen, sondern haben ihn sofort griffbereit. Um den USB-Stick zu verwenden, muss die Kette nicht abgenommen werden, sondern die USB-Stick-Hälfte lässt sich abtrennen. Der USB-Stick ist kompatibel mit allen Betriebssystemen und der Speicherplatz beträgt wahlweise 8 GB, 16 GB oder 32 GB. Wem die Silberkette nicht gefällt, der kann sie gegen ein anderes Band austauschen oder den Anhänger zum Beispiel an einem Schlüsselring befestigen. Der Anhänger ist flexibel einsetzbar und es besteht sicherlich keine Verwechslungsgefahr zu anderen USB-Sticks. Die Kette eignet sich auch gut als Geschenk. Als Überraschung können auf dem USB-Stick gemeinsame Bilder oder ein lieber Text gespeichert werden. So wartet auf den Beschenkten auch bei der ersten Nutzung noch eine kleine Überraschung und in Zukunft wird die Kette ebenfalls für viel Freude sorgen.

USB-Stick Herzkette

USB-Stick Motivkette

Nicht alle Autos verfügen über einen USB-Anschluss, um das Handy zu laden und darüber Musik abzuspielen. Auch eine Freisprechanlage ist nicht in jedem Auto verbaut. Der multifunktionale USB-Transmitter ist für alle geeignet, die auf diese Features trotzdem nicht verzichten wollen.

Der USB-Transmitter ist Ladegerät, Freisprechanlage und Musikspieler in einem. Dafür wird der Transmitter ganz einfach in den Zigarettenanzünder eingesteckt und kann sofort benutzt werden. Zum Laden müssen das Handy, der iPod oder andere Geräte einfach nur mit dem Transmitter verbunden werden. So kann das Handy während der Fahrt zum Musikabspielen oder telefonieren verwendet werden und lädt gleichzeitig seinen Akku auf.

Um während der Autofahrt telefonieren zu können, kann man den Transmitter als Freisprechanlage verwenden. Denn wenn dieser mit dem Handy verbunden ist, werden eingehende Anrufe automatisch über den Lautsprecher wiedergegeben. Für verständliche Gespräche während der Fahrt sorgen das Mikrofon mit Rauschunterdrückung und die klare Sound-Wiedergabe. Letztere fällt auch besonders dann angenehm auf, wenn man den Transmitter zum Abspielen von Musik verwendet. Wenn die Wiedergabe durch einen Anruf unterbrochen wird, spielt die Musik nach Beenden des Anrufs automatisch weiter. Man muss also kaum Einstellungen vornehmen und kann sich stattdessen vollständig aufs Autofahren konzentrieren.

Handy, iPod, Tablet und Co können dafür ganz einfach per USB-Kabel oder Bluetooth mit dem Transmitter verbunden werden. Die Reichweite beträgt dabei etwa zehn Meter, was für die Verwendung im Auto mehr als ausreichend ist. Das Gerät kann mit dem Autoradio verbunden werden und verfügt außerdem über zwei USB-Anschlüsse, sodass bis zu zwei externe Geräte daran geladen werden können. Weiterhin verfügt der Transmitter über einen Eingabeschlitz für Speicherkarten. Wer seine Musik also lieber auf Karten speichert, kann sie auch auf diese Weise abspielen.

Dank des universellen Designs kann der Transmitter in allen Fahrzeugtypen eingesetzt werden. Die Verwendung ist insgesamt sehr einfach und selbsterklärend. Der Transmitter ist handlich, sieht schick aus und hat ein Gewicht von gerade einmal 77 Gramm. Damit ist er der perfekte Begleiter für unterwegs.

Mit dem Cryptex USB-Stick gehören die Sorgen um die Datensicherheit der Vergangenheit an. Neben der digitalen Verschlüsselung ermöglicht er eine manuelle Verschlüsselung durch ein Zahlenschloss. Das Design ist im Steampunkt-Stil gehalten und macht den USB-Stick zu einem echten Hingucker.

Der Cryptex USB-Stick ist ein Speichermedium der ganz besonderen Art, denn er lässt sich mithilfe eines mechanischen Zahlenschlosses verschlüsseln. Das Design ist dem Cryptex-Entwurf von Leonardo da Vinci nachempfunden. Damit trifft ein altertümliches Design auf modernste Technik, denn auch letztere wird bei diesem USB-Stick nicht vernachlässigt. Verfügbar sind ein USB 2.0 oder USB 3.0-Anschluss, das Speichervolumen umfasst wahlweise 16 GB, 32 GB oder 64 GB. Auch große Datenübertragungen sind mit dem Cryptex USB-Stick schnell und ohne Probleme möglich.

Neben der guten technischen Leistung ist aber vor allem das Design im Steampunk-Stil herausragend. Der USB-Stick ist in einem Messing-Gehäuse eingeschlossen und nach Belieben auch in schwarzer oder grauer Färbung erhältlich. Ein besonderes Extra der 64 GB-Version ist seine glänzende Oberfläche, ansonsten wird stets das gleiche Material verwendet. Am Gehäuse befestigt ist ein Lederband, durch das der USB-Stick praktisch zu transportieren ist. Er lässt sich zum Beispiel an einem Schlüsselbund befestigen und geht nicht so leicht verloren.

Aufgrund des Metallgehäuses ist der Cryptex USB-Stick schwerer als herkömmliche Plastik-USB-Sticks. Mit einem Gewicht von etwa 90 g ist er aber immer noch leicht genug, um als täglicher Begleiter zu dienen. In der Lieferung enthalten ist außerdem ein Schutzbeutel, der den USB-Stick vor den Strapazen des Alltags schützt.

Der 5-stellige Zahlencode ist zwar verstellbar, wird jedoch für jedes Modell individuell vergeben. Man sollte also nicht zu hohe Erwartungen an die Datensicherheit haben, sondern den Cryptex USB-Stick vor allem als das sehen, was er ist: ein stylisches Gadget mit nützlicher Funktion. Als solches eignet sich der USB-Stick auch als Geschenk für alle Steampunk-Fans oder Technikfanatiker mit dem Hang zum Außergewöhnlichen.

Der Cryptex-USB-Stick ist nicht gerade billig, aber für den Preis wird einem eine herausragende Qualität geboten. Mit diesem USB-Stick fällt man auf und erntet den ein oder anderen neidischen Blick von Freunden und Kollegen. Auch die Verwechslungsgefahr ist bei diesem USB-Stick gering und dank des Zahlenschlosses ist zumindest eine gewisse Datensicherheit gegeben.

Gewöhnlich werden USB-Sticks für die Datenübertragung und –speicherung eingesetzt. Dass sie jetzt auch zentraler Teil eines medizinischen Tests sind, ist eine Innovation.

Bisher kann HIV nur diagnostiziert werden, wenn eine Körperflüssigkeitsprobe im Labor untersucht wird. Dafür bedarf es nicht nur einer entsprechenden Einrichtung, sondern auch ausgebildeten Mitarbeiter. Bis das Testergebnis vorliegt können dann Tage oder sogar Wochen vergehen.
Forscher des Imperial College in London bieten dazu nun eine echte Alternative. In Kooperation mit der Technologiefirma DNA Electronics haben sie ein Gerät entwickelt, mit dem ein HIV-Test auch zuhause oder in nur gering ausgestatteten Gesundheitszentren durchgeführt werden kann. Der größte Vorteil dabei: das Ergebnis steht bereits nach einer halben Stunde fest.

Im Ablauf erinnert das Verfahren zunächst an einen Diabetestest. Der Patient piekst sich dafür in den Finger und das Blut landet auf einem Sensor mit einer Prüfoberfläche aus Metall. Der Sensor verändert abhängig vom Virusgehalt des Blutes seinen Säuregehalt. Ein pH-empfindlicher CMOS-Chip erkennt diese Veränderungen und wandelt sie in elektrische Impulse um. Eine spezielle Software analysiert diese Daten und zeigt das Ergebnis am Monitor an. Dafür kann das Gerät ganz einfach über den USB-Anschluss mit dem Computer verbunden werden.

Der Test wurde zunächst für den Typ HIV-1 entwickelt und hat laut seinen Entwicklern eine Erkennungsrate von 95%. Da für die Durchführung kein Arzt benötigt wird, ist das Verfahren besonders auch für die Testung in der Dritten Welt interessant. Weiterhin können Betroffene die Menge der HI-Viren in ihrem Blut über den USB-Stick überwachen. Durch diese regelmäßige Kontrolle zeigt sich, ob die Therapie anschlägt, und die Behandlung kann bei Bedarf angepasst werden. Der schnellere Einweg-Test kann dann vielleicht über Leben und Tod entscheiden.

Wann der USB-Stick auf den Markt kommt, ist noch unklar, doch es wird bereits daran geforscht, ob und wie sich der Test auch auf andere Viruserkrankungen ausweiten lässt.

Page 1 of 712345»...Last »
59881307