Bild USB Typ-C Stecker

Die USB 3.0 Promoters Group gab in einer Pressemitteilung am 03.12.2013 bekannt, daß sie mit der Entwicklung einer neuen Generation von USB Steckern begonnen hat.

Auch wenn Apple mit der Einführung des Lightning Adapters nicht nur Anlass zur Freude gab, so war die Ablösung des 30-Pin-Dock-Connectors durch den Lightning Anschluß doch ein Fortschritt. Neben höheren maximalen Übertragungsgeschwindigkeiten, die über Lightning erreicht werden können, stach insbesondere die Verpolungssicherheit positiv hervor. Endlich musste man nicht mehr darauf achten, ob die richtige Seite des Steckers beim Einstecken oben ist.

Der seit Januar 1996 bestehende USB Standard arbeitet seit Anbeginn mit quasi unveränderten Typ A- und B-Steckern sowie -Buchsen. Das wirkt zwar recht unübersichtlich, wenn man alle verfügbaren Steckerkombinationen wie in der folgenden Tabelle auflistet, ist aber in der Praxis weniger dramatisch, da im wesentlichen immer dieselben Standardtypen von den Herstellern verwendet werden.

USB 2.0 Stecker

USB 2.0 Stecker

In der folgenden Tabelle sind alle bekannten Standard USB 2.0 und 3.0 Stecker- und Buchsentypen so dargestellt, daß die zulässigen Steckkombinationen deutlich werden.

USB Stecker und Buchsen

Ende 2008 ist es mit der Einführung von USB 3.0 nicht übersichtlicher geworden, allerdings hält sich auch der USB 3.0 Standard an die bekannten Bauformen und hat lediglich weitere Datenleitungen hinzugefügt, um die vom Standard definierten höheren Übertragungsraten umsetzen zu können.

Ein wesentliches Manko der USB Stecker ist daher in den letzten 17(!) Jahren nicht angegangen worden: Ein USB Stecker muß mit der richtigen Seite nach oben bzw. unten in die USB Buchse eingeführt werden. Je schummriger die Beleuchtung, desto eher ist trial and error angesagt.

Nun endlich soll sich daran etwas ändern. In einer Pressemittelung vom 03.12.2013 hat die USB 3.0 Promoters Group angekündigt, einen neuen Stecker Typ C einzuführen. Wesentliche Vorteile sollen eine kleinere Bauform, Lademöglichkeit angeschlossener Geräte, Skalierbarkeit bei weiteren Geschwindigkeitszuwächsen des USB Standards und die beliebige Orientierung beim Anschluß von Geräten sein.

Für diese erfreuliche und überfällige Entwicklung ist allerdings ein Bruch nötig: Die neuen Stecker werden nicht mehr abwärtskompatibel zu den A-/B-Typen sein. Neue Typ C Stecker passen daher nicht mehr in die bekannten USB 2.0/3.0 Buchsen und umgekehrt. Die USB Promotors Group wird in ihrer Typ-C-Spezifikation daher passive Kabel und Adapter definieren, die als Koppelglied zwischen alter und neuer Steckerwelt fungieren sollen.

Etwa Mitte 2014 soll der neue Standard verabschiedet werden. Mit entsprechend ausgerüsteten Geräten ist daher nicht vor Ende 2014, eher irgendwann 2015 zu rechnen.

Viele Details zum USB 2.0 und USB 3.0 Standard gibt es in unserem USB Grundlagen Artikel.