Sicherheit spielt gerade im IT-Bereich eine enorm große Rolle. Dabei ist es vorrangig die Netzwerke gegen ein Eindringen von Außen zu schützen. Eine oftmals vergessene Fehlerquelle sind hierbei USB-Sticks. Die Möglichkeit Daten sicher ohne Netzwerk von A nach B zu transferieren ist wichtiger und verbreiteter, als je zuvor. Da ist es kein Wunder, dass es Firmen gibt, die sich auf sichere Sticks spezialisiert haben, wie beispielsweise IronKey.

Die Produkte von IronKey sind zahlreich und allesamt auf den Aspekt der Sicherheit ausgelegt. Darunter zählt auch der nach eigenen Angaben sicherste USB-Stick der Welt. Dieser wartet nicht nur mit einer internen, Passwort-gesicherten Verschlüsselung des Stick auf, sondern auch mit einer Hülle, die gegen ein Aufbrechen des Sticks gesichert ist. Die Speicherzellen sind in einem Epoxidharz eingebettet, das den USB-Stick sowohl wasserdicht, als auch unempfindlich gegen Aufbruchsversuche macht. So soll sichergestellt werden, dass selbst bei einem erfolgreichen Versuch den Stick aufzubrechen die Speicherzellen dabei zerstört werden. Im Falle des Verlustes des Sticks durch einen Diebstahl oder simples Verlieren, ist dieser Stick mit einem James-Bond-ähnlichen Selbstzerstörungsmechanismus ausgestattet. Dieser zerstört alle Daten auf dem Stick, um die Geheimhaltung zu gewährleisten.

Die Produkte von IronKey sind zum Teil auf die höchsten, staatlichen Sicherheitszertifikate ausgelegt. Dazu gehören verschiedenste Sicherheitsmaßnahmen, wie eine Festplatte mit biometrischem Sicherheitsscanner oder einer automatischen Datensicherung. Verschiedene Sticks gibt es auch mit Windows-to-go, für Mac OS oder Linux. Alle Sticks sind mindestens 256-bit verschlüsselt und wasserdicht. Dazu können je nach Modell noch verschiedene Zusatzeigenschaften, wie staubdicht oder Mehrfachverschlüsselung, kommen.

IronKey ist definitiv eine gute Wahl für sensible Daten. Egal ob als Speicher- oder Transportmedium, die Sticks und Festplatten von IronKey bieten die höchste Sicherheit für Ihre Daten. Dazu liefern die Wundows-to-go-Sticks ebenfalls Sicherheit beim Bedienen fremder Rechner und hinterlassen dabei keine Spuren. Die Sticks von IronKey sind dabei eher für Träger von sensiblen Daten geeignet, als den Normalverbraucher. Dennoch bzw. gerade deswegen stehen sie im Bereich Sicherheit ganz vorne.