Edel-Stick in neuer Auflage: Der brinell single action USB 3.0 Stick im Test

Die Karlsruher brinell GmbH produziert sehr hochwertige USB 3.0 Sticks und Festplatten aus edlen Materialien wie Carbon, Nappaleder oder Massakar Ebenholz. Wir haben ein 64 GB Modell aus der single action elegant Serie im Test.

brinell Stick single action 64 GB

Eckdaten brinell Stick single action • USB 3.0 • Modell elegant Nappaleder schwarz • Abmessungen 56x22x8 mm (LxBxH) • Gewicht 24g • Farbe silber/schwarz (Modellabhängig) • inkl. Ledertasche • 2 Jahre Garantie
 
Lesen 89,5 MByte/Sek
Schreiben 30,6 MByte/Sek

Die brinell GmbH setzt mit hochwertigen USB Sticks und externen Festplatten einen edlen Kontrapunkt zu den häufig aus Kunststoff hergestellten Peripheriegeräten dieser Gattung. Durch die Verwendung von Ebenholz, Carbon und Rindsnappaleder in Verbindung mit gebürstetem Edelstahl entstehen so stilvolle Speichermedien, die hinsichtlich ihres wertigen Äußeren ihresgleichen suchen.

Vor etwas mehr als einem Jahr konnten wir bereits einen brinell Stick aus der engineered Serie testen. Mittlerweile hat brinell das Gehäuse der USB Sticks überarbeitet und wir haben die Gelegenheit ein single action Modell mit 64 GB aus der elegant Serie zu testen.

Verpackung und Lieferumfang
brinell single action USB 3.0 Stick Wie beim damalig getesteten engineered Modell beginnt der Spaß mit dem neuen brinell Stick single action schon beim Auspacken. Eine hochwertiger, schwarzer Karton schützt – und schmückt – den wertvollen Inhalt. In dem mit einem Deckel verschlossenen Karton liegt der brinell Stick in Schaumstoff eingefasst. Der Schaumstoff ist an einer Seite ausgespart, um leicht an die darunterliegenden Gegenstände gelangen zu können. Zu diesen gehören ein Reinigungstuch, das wiederum sehr passend mit dem Schriftzug “Jewellery Polishing Cloth” bedruckt ist, eine Modellübersicht und eine Kurzanleitung jeweils in Flyer-Form (Leporello) sowie ein schwarzes Lederetui, in dem der brinell Stick sicher transportiert und aufbewahrt werden kann.

Bauform und Handhabung
Der brinell Stick single action kommt in klassisch länglicher USB Stick Form, unterscheidet sich jedoch von seinen Artgenossen maßgeblich durch die verwendeten Materialien und die hervorragende Verarbeitung.

Im Gegensatz zum Vorgänger mit außenliegendem USB Stecker und Verschlußkappe, hat brinell den neuen single action mit einem Schnappverschluß versehen. Auf Druck des am unteren Ende des Sticks positionierten Knopfs, fährt bzw. schnappt der USB Stecker aus dem Gehäuse des Speichersticks und verbleibt dort in fest brinell single action USB 3.0 Stick arretierter Stellung, bis er wieder mit Druck auf den Stecker bündig im Gehäuse versenkt wird. Das erspart zum einen die Verschlußkappe, zum anderen konnten auf diese Weise die Abmessungen des Gehäuses auf 56x22x8 mm und das Gewicht auf 24 Gramm reduziert werden.

Der Metallkorpus des single action Sticks aus gebürstetem Edelstahl ist sehr hochwertig verarbeitet und wirkt wie aus einem Guß. Das bei unserem Muster verarbeitete schwarze Nappaleder aus der elegant Serie ist exakt in den Edelstahlrahmen eingearbeitet und unterstreicht die edle Anmutung des brinell Sticks. Als Verzierung ist auf einer der Längsseiten dezent das brinell-Signet nebst -Schriftzug, vermutlich per Laser, aufgebracht.

In Summe hat es brinell geschafft dem bereits sehr edlen Vorgänger-Modell durch den Einbau einer Spring-Konstruktion für den USB Stecker noch ein Quentchen mehr technischer Finesse mit auf den Weg zu geben.

Messergebnisse zum brinell single-action USB 3.0 Stick
Ein USB 3.0 Stick darf aber nicht nur schön aussehen oder angenehm anzufassen sein, sondern er muß auch mit entsprechenden Leistungsdaten aufwarten können. Während wir auf Basis des seinerzeitigen Test des ersten Modells von brinell diesem zwar nicht Bestnoten, aber dennoch ordentliche Leistungen attestieren konnten, hat sich mittlerweile die Welt hinsichtlich höherer Transferraten rasant weitergedreht. Wie schlägt sich der single action von brinell im heutigen Test?

Zunächst die Messergebnisse am USB 3.0 Anschluß: Im Lesetest schaffte der single action durchschnittlich 89,5 MByte/sek, während wir schreibend im Mittel nur 30,6 MByte/sek erreichen konnten. Damit legt der single action im Vergleich zum Vorgänger bei lesenden Zugriffen um gute 10 MByte/sek zu, während er schreibend jedoch um etwa denselben Wert langsamer ist.

Die Messungen am USB 2.0 Anschluß zeigen ein ähnliches Bild. Während die Leseraten mit 32,3 MByte/sek nahe am praktischen Maximum des USB 2.0 Anschlusses liegen (und gleichauf mit dem Vorgängermodell), geht der Speicherstick schreibend mit 16 MByte/sek etwas gemächlicher zu Werke.

Modelle, Kapazitäten und Preise
brinell bietet seine USB Sticks in unterschiedlichen Designs an. Allen gemeinsam ist die Verwendung außergewöhnlicher Materialien wie handverlesenem Makassar Ebenholz, Rindsnappa Leder, Carbon und strichmattiertem Edelstahl.

brinell single action USB 3.0 Stick

Der hier getestete Speicherstick gehört zur “elegant”-Serie mit einer Außenhülle aus schwarzem Nappaleder (Bild oben). In der elegant Serie ist ebenfalls braunes und weißes Leder erhältlich. Die “engineered”-Serie wird mit Edelstahl sowie mit schwarzem oder weißem Carbon angeboten (Bild unten). Und für Liebhaber einer besonders exklusiven Note verarbeitet brinell in der “understatement” Serie Ebenholz aus Makassar (Bild Mitte), das auch als Coromandelholz oder Marblewood bekannt ist und zu den wertvollsten Holzarten zählt.

Die brinell Sticks sind in allen Design-Ausführungen mit Kapazitäten von 16, 32 oder 64 Gigabyte erhältlich. Die Preisgestaltung ist für die elegant und engineered Serien einheitlich: Das 16 GB Modell kostet 99 €, 32 GB 129 € und die Sticks mit höchster Speicherkapazität von 64 GB 159 €. Die Makassar Ebenholzvariante schlägt bei allen Kapazitäten mit jeweils zusätzlichen 10 € zu Buche. Für den innerdeutschen Versand berechnet brinell in seinem Online-Shop 5 €.

Außer im eigenen Online Shop bietet brinell seine Sticks (und auch Festplatten) über verschiedene Vertriebswege an, die den exklusiven Charakter der Produkte unterstreichen. Genannt werden u.a. der Lufthansa Worldshop, das KaDeWe oder der Handelsblatt Shop.

Unser Fazit im brinell single action USB Stick Test
Der brinell single action hat, ebenso wie sein Vorgänger, großes Begeisterungspotential durch seine ausgesprochen hochwertige Verarbeitung und das einmalige Design in Kombination mit einem Materialmix, den es in dieser Form im Speicherstick-Bereich nirgendwo sonst gibt.

brinell single action USB 3.0 Stick Egal ob Carbon, Nappaleder oder Ebenholz: Wer diesen USB Stick erst einmal in den Händen hatte, möchte ihn nicht mehr hergeben.

Neben Haptik und Optik zählen natürlich auch die inneren Werte. Hier würden wir in der Regel von einem USB 3.0 Stick mit Blick auf die Top platzieren Speichersticks unserer Bestenliste mehr erwarten.

Aber der brinell single action richtet sich ganz klar eher an Liebhaber exklusiv designter Technologie, die das gewisse Etwas suchen, beispielsweise als Geschenk für einen besonderen Anlaß, denn an Nutzer, die einen Speicherstick mit den höchsten Transferraten benötigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *