Das Design-Studio Art. Lebedev hat sich des USB Sticks angenommen und den Abreiß- und Wegwerfspeicher der Zukunft konstruiert.

Flashkus USB Stick Design Studie von Art. Lebedev Art. Lebedev, die 1995 gegründete russische Design-Schmiede der anderen Art, ist bekannt für ungewöhnliche Design-Konzepte. Am bekanntesten dürfte die bereits vor Jahren durch die Presse geisternde Optimus Maximus Tastatur sein, bei der jede einzelne Taste einen Mini-LCD-Bildschirm beherbergt, so daß mit der Tastatur beliebige Sprachen, numerische Zeichen, mathematische Formeln oder sogar HTML Kodes dargestellt werden können.

Flashkus USB Stick Design Studie von Art. Lebedev Nun hat Art. Lebedev eine Designstudie für den USB Stick der Zukunft mit Namen Flashkus vorgestellt. Dieser Ansatz betrachtet den Speicherstick als Abreiß- und Wegwerfprodukt. Bei Bedarf wird ein neuer Stick wie von einer Ticket-Rolle abgerissen und vor oder nach Verwendung mit einem beliebigen Stift beschriftet.

Flashkus USB Stick Design Studie von Art. Lebedev Damit untermauert Art. Lebedev seine Annahme, daß in Zukunft der klassische USB Speicher zum Wegwerfartikel wird: “Soon the flash drive will evolve into a disposable form.” Dabei befindet sich die gesamte Elektronik des Papp-Sticks in der Spitze, während der Rest nur dem komfortablen Handling und der Beschriftung dient.

Ein durchaus interessanter Ansatz. Aber es bleibt abzuwarten, inwiefern sich mobile Speicher in Richtung kompostierbarer Komponenten weiterentwickeln werden. Während normale USB Sticks durchaus den ein oder anderen Spritzer Wasser verkraften können, scheint schon ein Regenschauer geeignet, um den Lebedev’schen Pappkameraden den Garaus zu machen.